Feinstaubplaketten

Feinstaub Freie Fahrt zukünftig nur noch für saubere Autos

Durch die im Bundesgesetzblatt vom 16. Oktober 2006 veröffentlichte Verordnung zur Kennzeichnung der Fahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung (35. BImSchV) können Städte und Gemeinden ab dem 1. März 2007 Umweltzonen ausweisen und dort Fahrverbote aussprechen. Hiervon sind voraussichtlich Millionen Fahrzeuge betroffen.

Fahrzeugen ohne amtliche „Schadstoffplakette“ droht zukünftig ein Fahrverbot in Innenstädten

Wo gibt es die amtlichen „Schadstoffplaketten“?

Über den Erwerb einer Schadstoffplakette kann der Autofahrer selbst entscheiden, sie ist nicht obligatorisch. Die angebrachte Schadstoffplakette garantiert aber die freie Fahrt des sauberen Autos in den ausgewiesenen Umweltzonen.

Die amtlichen „Schadstoffplaketten“ erhalten Sie bei uns.